Europol veröffentlicht glamouröse Werbung für Bitcoin Wallet Wasabi

Wasabi ist „der bequemste und sicherste Weg, Bitmünzen zu mischen“, sagt Europol. Es ist ein „dezentralisierter“ Bitcoin-Mischer und ein sehr effektiver, „mit vielen auf den Datenschutz ausgerichteten Optionen“, heißt es.

Sie behaupten, dass sie im Allgemeinen nicht in der Lage sind, Transaktionen zu entblättern. Dass sie nicht verpflichtet sind, AML-Maßnahmen anzuwenden, und dass es sich daher vermutlich um einen völlig legalen Dienst handelt. Und sie sind nicht in der Lage, diese Münzen zu beschlagnahmen, weil Wasabi sie nicht besitzt.

Der Benutzer habe „vollständige Kontrolle“ über die privaten Schlüssel, heißt es. Wir könnten die Seite beschlagnahmen, sagt Europol, aber die IP-Protokolle wären „wertlos“, da sie „standardmäßig TOR“ verwenden.

Im Gegensatz zu Papierkorb-Brieftaschen, die Ihre IP-Adresse preisgeben, wenn man nach vollständigen Knoten fragt – die meistens von uns oder unseren Partnern betrieben werden, sagt Europol effektiv – lädt Wasabi den ganzen Block herunter, so dass Europol keine Ahnung hat, an welcher Adresse sie interessiert sind, da ein Block normalerweise Tausende von Transaktionen und Adressen enthält.

„Blinde Unterschriften versichern, dass selbst Wasabi-Betreiber keine Ein- und Ausgänge verknüpfen können“, heißt es in diesem glamourösen Anzeigenbericht.

Europol beschwert sich dann darüber, dass sie nur in der Lage sind, zu sehen, was ein- oder ausgeht, und vielleicht die Transaktionen von „Dum“-Leuten zu sehen, aber selbst dort sagen sie, dass Wasabi manchmal Maßnahmen ergreift, um sie darüber zu informieren, dass sie nicht richtig gemischt haben.

Sie haben jedoch die Gelegenheit verpasst, zu sagen, dies sei „idiotensicher“, weil es wahrscheinlich nicht so ist, aber sie sagen, es sei „unzuverlässig“ mit allem, was in der Kette sichtbar ist, und doch können sie es anscheinend nicht entziffern.

Etwa 30 % der eingezahlten Beträge stammen aus dem Dark Web, sagen sie, wobei es sich dabei in der Regel hauptsächlich um Geeks handelt, die „Qualitäts“-Gras oder dmt in eBay-ähnlichen Foren kaufen, wo sie wahrscheinlich detaillierte Bewertungen hinsichtlich Qualität und Lieferung abgeben und vielleicht sogar Bewertungen abgeben.

Dinge, die sie wahrscheinlich von den Straßengangs hätten bekommen können, aber ohne die Qualitätsbewertungen, die möglicherweise sogar Chemiker einschließen können, die sie vielleicht analysieren, um dann im Forum autistisch zu schimpfen oder zu loben.

Das Fehlen von Qualitätsprüfungen bei den Straßengangs führt stattdessen zu einigen Problemen, insbesondere für Teenager, die möglicherweise viel zu starke oder falsch gemischte Chemikalien erhalten.

Dennoch, ob Drogen gut oder schlecht sind – wir denken insgesamt schlecht – geht weder uns noch Europol etwas an, die das Gesetz nicht macht, sondern es durchsetzen muss. Daher ihr Interesse an dieser Brieftasche.

Glauben wir ihnen? Teilweise. Was sie über ihre eigenen Fähigkeiten sagen, könnte durchaus die volle Wahrheit sein. Vielleicht dachten sie dann daran, allen von ihren mangelnden Fähigkeiten zu erzählen, in der Hoffnung, Forscher oder gewinnorientierte Unternehmen anzuziehen, die ihnen vorschlagen können, wie sie sich möglicherweise enttäuschen können.

Oder vielleicht sagen sie all das, weil sie genau wissen, wie man es macht, und weil sie wollen, dass Kriminelle es nutzen. Es handelt sich jedoch um offenen Quellcode (Wasabi Wallet, Hauptentwickler nopara73, siehe Bild oben), so dass wir uns im Großen und Ganzen eher zu Ersterem hingezogen fühlen.

Doch der Zweck der Veröffentlichung all dessen besteht vielleicht darin, alle wissen zu lassen, dass sie wissen, was vor sich geht und sie beobachten. Ob das wichtig ist, da sie behaupten, dass sie nicht wirklich sehen können, müssen die Guten und die Bösen selbst entscheiden.

Was für uns von Bedeutung ist, ist, dass es ihnen nicht gelungen ist, einen Hacker-Dieb zu fangen, mit Ausnahme der dummen SIM-Karten, obwohl durch solche Hacks ziemlich viel Krypto gestohlen wurde.

Und vermutlich haben sie sie nicht gefangen, weil sie nicht in der Lage sind, die Identität zuzuordnen, zumindest in Fällen, in denen die Person sehr daran interessiert ist, ihre Identität zu verbergen.

Das macht all dies sehr herausfordernd und scheint zumindest einige bei Europol sehr aufgeregt darüber gemacht zu haben, dass sie sich endlich an die Arbeit machen, wenn es darum geht, mit Krypto und Mathematik und mit (da es sich um Open Source handelt) oder gegen „lobenswerte“ Wasabi-Entwickler vorzugehen.

Abschließend ist anzumerken, dass Europol wahrscheinlich eine private, sichere, „dezentralisierte“ und „vertrauenslose“ Art der Abwicklung benötigt, um ihre eigenen Gelder unter Umständen zu bewegen, unter denen sie dies möglicherweise tun müssen, um beispielsweise Frontlinien-Agenten zu bezahlen.

Das könnte diese Brieftasche für sie doppelt interessant machen, sowohl in Bezug auf die Durchsetzung des Gesetzes gegen Kleinkriminelle als auch in Bezug auf die Durchsetzung des Gesetzes oder nationaler Interessen gegen potenziell weitaus mächtigere Einzelpersonen oder Organisationen.