Die programmierbare Kunstplattform Async sichert sich Startkapital in Höhe von über 2 Mio. USD

Async Art möchte die programmierbare Kunstbewegung mit einer neuen Finanzierungsrunde anführen.

Async Art, eine nicht fungible Token- Plattform aus dem Silicon Valley , hat von mindestens 10 Investoren über 2 Millionen US-Dollar an Startkapital erhalten , was das wachsende Wertversprechen programmierbarer Kunst unterstreicht

Das Unternehmen kündigte am Mittwoch die neue Erhöhung an und hob das schnelle Wachstum von Async seit dem Start im Februar 2020 hervor. In seinem ersten Betriebsjahr erzielte Async einen Kunstumsatz von über 1 Million US-Dollar und startete eine Smart-TV-App zur Anzeige digitaler Kunst.

Obwohl das Unternehmen nicht spezifizierte, wie es die Mittel verwenden würde, gab es an, dass das Einbinden neuer Benutzer und das Erstellen neuer Displays im Vordergrund standen. Bitcoin Fast Profit ist auch bestrebt, seine Stellenangebote zu erweitern. Derzeit seine LinkedIn – Seite hat Öffnungen für einen Community – Manager und Anwendungsentwickler.

Mindestens 10 Investoren nahmen an der Startrunde teil: Lemniscap, Galaxy Interactive, Signum Growth Capital, Semantic, Blue Wire Capital, Collab + Currency, Flexion, Divergence Ventures, LAO und Placeholder.

Async beschrieb programmierbare Kunst als eine „neue Bewegung“, die es den Schöpfern ermöglicht, „ihre Arbeit in„ Ebenen “zu dekonstruieren und ihnen Fähigkeiten zu verleihen“.

Lemniscap, einer der Hauptinvestoren von Async Art, bezeichnete die Medien als die nächste Grenze für Störungen:

„Indem Async Art das gemeinsame Eigentum an Kunstwerken und den dynamischen Einfluss auf deren Erscheinungsbild ermöglicht, stellt es das bestehende Kunstkonzept auf den Kopf und ebnet den Weg für eine völlig neue Kategorie programmierbarer Medien.“

Async war auch in Christie’s zu sehen, einem großen Auktionshaus, das im Laufe dieses Monats eigenständige NFT-Werke anbieten will. Noah Davis, ein Kunstspezialist von Christie’s, sagte kürzlich, dass NFTs „in den letzten Jahren – insbesondere in den letzten Monaten – einen raschen Aufstieg erlebt haben“.

Async enthüllte im März 2020 auch Matt Kanes „Right Place & Right Time“ -Kunst , die ihm half , sich einen Platz in den Cointelegraph Top 100 zu sichern . Das Kunstwerk, das sich dynamisch als Reaktion auf die Preisvolatilität von Bitcoin ( BTC ) entwickelt, gilt als Meisterwerk in der aufstrebenden NFT-Nische.