Archiv der Kategorie: Krypto

Il discorso di Jackson Hole del presidente della Fed Powell potrebbe accennare al futuro del dollaro USA

Un discorso del presidente della Federal Reserve Jerome Powell, in programma per giovedì, offre un promemoria di quanto drammaticamente le forze monetarie, una volta in lento movimento, abbiano accelerato la loro corsa a causa del devastante tributo economico della pandemia di coronavirus.

Lo scorso anno, di questi tempi, il presidente Donald Trump ha criticato con veemenza Powell su Twitter per aver fissato tassi di interesse troppo alti, mentre la crescita economica degli Stati Uniti rallentava e il debito nazionale superava i 22 mila miliardi di dollari.

Poiché la diffusione del coronavirus all’inizio di quest’anno ha innescato blocchi e quarantene, l’economia globale quest’anno è entrata nella sua più profonda recessione dall’inizio del XX secolo.

Quando i mercati dalle azioni al Immediate Edge sono andati in estasi a marzo, la Fed ha tagliato i tassi di interesse vicino allo zero e da allora ha annunciato piani per l’acquisto di titoli del Tesoro statunitense in quantità sostanzialmente illimitate, fornendo al contempo liquidità di emergenza per i mercati monetari, gli operatori di Wall Street e le società.

„La strada da percorrere è molto incerta“, ha detto giovedì il governatore della Fed Michelle Bowman in un discorso in Kansas.

Non c’è una via d’uscita facile per Powell

Molti investitori scommettono sul bitcoin come copertura contro il potenziale svilimento del dollaro americano, ma i funzionari della Fed dicono che le forze deflazionistiche potrebbero essere più forti a causa del previsto calo della domanda da parte dei consumatori e delle famiglie.

Gli analisti della Bank of America, la seconda banca più grande degli Stati Uniti, hanno scritto all’inizio di questa settimana in un rapporto che i trader del mercato obbligazionario si aspettano che la Fed adotti un „nuovo importante quadro politico volto a raggiungere meglio il suo obiettivo del 2%“ per l’inflazione annuale.

A partire dall’ultima lettura, la misura preferita dalla banca centrale per gli aumenti dei prezzi al consumo ha registrato solo lo 0,9%, quindi l’aspettativa di base è che la Fed permetta all’inflazione di salire ben oltre il 2%, in modo che la media su un lungo periodo di tempo si avvicini all’obiettivo.

„Siamo ottimisti e diciamo che ci vogliono tre anni per creare un po‘ di inflazione“, ha scritto mercoledì in un’e-mail Matt Blom, responsabile delle vendite e del trading della società di digital-asset Diginex. „Dovremmo portarla al di sopra del 3,5% e mantenerla per anni prima di poter utilizzare un calcolo medio“.

Non è chiaro quale sia lo scenario della Fed è già quotato sul mercato, ma Athanasios Vamvakidis, analista di cambio della Bank of America, ha scritto che non c’è „nessuna via d’uscita facile“ per Powell e i suoi colleghi.

„Senza che l’inflazione alla fine agisca come un vincolo di bilancio, vediamo rischi di bolle ricorrenti e di peggioramento, con ulteriori divergenze tra Wall Street e Main Street“, ha scritto Vamvakidis.

Cosa potrebbe dire il discorso di Powell sul futuro del dollaro

I trader di Crypto si concentreranno a breve termine su ciò che il discorso della Fed potrebbe significare per i prezzi dei bitcoin, che sono aumentati di quasi il 60% nel 2020, superando di gran lunga il guadagno del 7,7% di quest’anno nell’indice Standard & Poor’s 500 delle azioni statunitensi.

Ma le azioni della Fed potrebbero anche avere implicazioni per l’etere, la pedina nativa della catena di blocco dell’Ethereum, dove gli imprenditori stanno sviluppando valute alternative e reti di prestito e di trading semi-autonome che un giorno potrebbero sostituire l’attuale sistema finanziario. C’è anche un business in rapida crescita nel settore degli „stablecoins“ legati al dollaro, con l’importo raddoppiato quest’anno a 13 miliardi di dollari.

„Molto è cambiato“, ha detto Joe DiPasquale, CEO dell’hedge fund BitBull Capital, focalizzato sulla crittovaluta. „C’è il pericolo che in futuro gli Stati Uniti [il dollaro] non siano più la valuta di riserva mondiale. Siamo in una posizione molto peggiore rispetto a un anno fa“.

Mati Greenspan, fondatore della società di crittovaluta e di analisi dei cambi Quantum Economics, ha scritto questa settimana che il ritorno di Powell a Jackson Hol

John deVadoss erörtert, wie „Huckepack“ auf VS-Code dazu beiträgt

John deVadoss erörtert, wie „Huckepack“ auf VS-Code dazu beitragen wird, Entwickler für Neo zu gewinnen

Der Leiter von Neo Global Development (NGD) Seattle, John deVadoss, hat die Vision, über eine halbe Million Entwickler für Neo zu gewinnen, indem er ein Blockchain-Toolset aufbaut, das die Popularität von Visual Studio Code (VS-Code) „huckepack“ mit der Popularität von Visual Studio Code (VS-Code) verbindet. deVadoss äußerte sich in Episode 32 des Neo News Today-Podcasts.

Denkprozess bei Bitcoin Profit war der Ausgangspunkt

Mit der Behauptung, dass mehr als 60% der Entwickler auf der ganzen Welt VS-Code verwenden, gehen deVadoss und sein Team dorthin, wo die Entwickler bauen. Dieser Denkprozess bei Bitcoin Profit war der Ausgangspunkt für das Neo Blockchain Toolkit für VS Code Ende 2018.

Für uns ist der Ausgangspunkt sehr einfach… wie bringen wir die Blockchain-Entwicklung in den Mainstream? Auf der ganzen Welt [gibt es] etwa 20 – 21 Millionen Entwickler. Das war das Ziel. Es ging nicht darum, die 50.000 oder 100.000 [Entwickler] von Ethereum [Gemeinschaft] zu [konvertieren]. Nein, es waren 21 Millionen Entwickler.

Das Neo Blockchain Toolkit ermöglicht es Entwicklern, auf einfache Weise private Netzwerkinstanzen zu betreiben, C# Smart-Verträge zu erstellen und zu debuggen, und es vereinfacht die Bereitstellung und den Aufruf der Blockchain. deVadoss stellt fest, dass bei etwa sechs bis sieben Millionen Entwicklern, die jeden Monat VS-Code verwenden, selbst ein Marktanteil von 10% bedeuten würde, dass Neo über eine halbe Million Entwickler angehäuft hätte.

Was glaubt er denn?

Der Ex-Microsoft-Veteran glaubt bereits, dass Neo auf dem Weg zu diesem Ziel Fortschritte macht. „Gehen Sie zum VS-Code-Marktplatz. Suchen Sie nicht nach ‚Neo‘, sondern nur nach ‚Blockchain‘. Sie werden feststellen, dass das Neo-Toolkit unter den Top 3 ist, [neben] IBM und Microsoft [blockchain-Entwicklertools]“.

Eine der Prioritäten für das in Seattle ansässige Team ist die Produktivität der Entwickler. Das Neo Blockchain Toolkit konzentriert sich auf die Bereitstellung eines industrietauglichen Mainstream-Toolsets für Entwickler und Architekten zur Gestaltung digitaler Assets.

NGD Seattle ist bestrebt, Werkzeuge zu entwickeln, die dem „professionellen Mainstream-Entwickler“ ein Gefühl der Glaubwürdigkeit vermitteln, indem sie eine Erfahrung bieten, die weit über dem liegt, was sie auf anderen Blockchain-Plattformen finden können, und sogar mit einer herkömmlichen Entwicklungserfahrung konkurrieren.

Ich will keine Namen nennen, aber als wir [den Visual Token Designer] unseren Freunden aus der Industrie und sicherlich auch bei Microsoft [den Visual Token Designer] demonstrierten… da fiel ihnen die Kinnlade herunter… Sie haben nicht erwartet, dass wir das, was als ein sehr komplexer, abstruser [Prozess des] Entwurfs von Token und Token-Vorlagendefinitionen angesehen wurde, so elegant und visuell einfach machen könnten.

Durch die Entwicklung einer Reihe von Werkzeugen, die in einer noch in den Kinderschuhen steckenden Branche Reife und Professionalität zeigen, strebt NGD Seattle danach, die Messlatte für Entwicklungsstandards höher zu legen, nicht nur für das Neo-Ökosystem, sondern auch für den gesamten Blockkettenraum.

Mit Blick auf die Zukunft will deVadoss Neos Vision der intelligenten Wirtschaft Wirklichkeit werden lassen. Er wird von seiner Überzeugung bestärkt, dass Neo „eine Architektur hat, die jeder anderen Architektur da draußen überlegen ist“, und dass NGD Seattle dazu beitragen kann, Neo die produktivste Entwicklererfahrung in der Branche zu verschaffen.

In naher Zukunft, so deVadoss, können die Mitglieder des Neo-Ökosystems mit weiteren Veröffentlichungen und Ankündigungen von NGD Seattle rechnen. Eine dieser jüngsten Ankündigungen bei Bitcoin Profit war der Beitritt von Neo zur InterWork Alliance (IWA) als Gründungssponsor-Mitglied neben Microsoft, Accenture, SDX und Digital Asset. deVadoss sitzt im Vorstand der neuen Organisation, von der sich Neo erhofft, dass sie ihm bei der Verwirklichung seiner Vision des „Next-gen Internet“ helfen wird.

Wer ist Satoshi? Wir klären auf, um wen es sich handelt

Wer ist Satoshi? Aufrunden der üblichen Verdächtigen nach der heutigen 50-Bitcoin-Transaktion

Heute Morgen wurde eine 50 BTC-Transaktion mit einer UTXO vom Februar 2009 getätigt, was die Bitcoin-Gemeinschaft in einen Sturm der Spekulation stürzte. War es Satoshi, der die Münzen bewegte, oder jemand, der dem ursprünglichen, mysteriösen Schöpfer der allerersten Krypto-Währung nahe stand?

Kryptowährung bei Bitcoin Code

Die Diskussion hat die Diskussion darüber, wer Satoshi tatsächlich sein könnte, wieder in Gang gebracht. Da die Frage, wer der Schöpfer der Kryptowährung bei Bitcoin Code ist, wieder einmal ein heißes Thema ist, fassen wir alle üblichen Verdächtigen zusammen, von denen man gemeinhin annimmt, dass sie die Figur hinter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto sind.

Die Ursprünge von Bitcoin

Anfang 2009 wurde die erste Version des Bitcoin-Protokolls auf Sourceforge veröffentlicht, zeitgleich mit dem Abbau des Genesis-Blocks.

Der Genesis-Block und die ersten Blöcke, die von den frühen Bitcoin-Minenarbeitern abgebaut wurden, brachten jeweils 50 BTC ein.

Heute Morgen zogen 50 BTC in Verbindung mit Bitcoin, das bereits im Februar 2009 abgebaut wurde, nur einen Monat, nachdem der Genesis-Block abgebaut und der Blockkette hinzugefügt worden war.

Verwandte Lektüre | Explosion aus der Bitcoin-Vergangenheit: Ist jemand, der Satoshi nahe steht, dabei, 50 BTC von 2009 zu verschieben?

Die Geldbewegungen haben Spekulationen im Krypto-Währungsraum ausgelöst. Zunächst glaubte die Gemeinschaft, es könnte Satoshi sein, der die Münzen bewegt. Dann behaupteten andere, es müsse jemand sein, der mit dem Schöpfer der Kryptowährung in Verbindung steht.

Vernünftigere Krypto-Enthusiasten behaupten, es handele sich wahrscheinlich nur um einen frühen Bitcoin-Bergmann und habe wenig Bedeutung im gesamten großen Plan.

Was auch immer die Bedeutung dahinter ist oder wer der Absender ist, es hat die Diskussion darüber wiederbelebt, wer der Schöpfer von Bitcoin sein könnte.

Und obwohl wir vielleicht nie wissen werden, wer genau Satoshi Nakamoto ist oder wer sie sind, hier ist eine Liste der am häufigsten beschuldigten oder mit dem Schöpfer von Bitcoin in Verbindung gebrachten Personen.

Craig Wright

Dr. Craig Wright hat seit langem den Anspruch erhoben, der Schöpfer von Bitcoin zu sein. Der Frontmann von Bitcoin SV wurde aufgefordert, einen Teil des BTC-Vorrats, der sich angeblich im Besitz des echten Satoshi befindet, zu verschieben, um die Behauptungen zu beweisen.

Wright hat noch keinen Zugang zu dieser Bitcoin. In einer seltsamen Wendung der Ereignisse wurden die 50 BTC, die heute Morgen geschickt wurden, jedoch in irgendeiner Weise mit Wright in Verbindung gebracht.

Zu den Gerichtsdokumenten, die die Brieftaschenadressen im Besitz von Wright hervorheben, gehört die frühe Bitcoin-Adresse, die 50 BTC heute verschoben hat.

Dies beweist in keiner Weise, dass Wright Satoshi ist, oder ob ihm das Konto überhaupt gehört. Wright wird derzeit beschuldigt, den Nachlass von Dave Kleiman um eine riesige Summe Bitcoin und verschiedene geistige Eigentumsrechte betrogen zu haben.

Paul Le Roux

Letztes Jahr tauchte eine Verschwörungstheorie auf, bei der ein Kartellboss-Programmierer zum DEA-Informanten wurde.

Die Theorie behauptete, dass der südafrikanische Verbrecherboss Paul Le Roux Bitcoin als Mittel zur Geldwäsche geschaffen habe. Le Roux war nicht nur ein Kartellboss, sondern hatte auch umfangreiche Erfahrung mit der Verschlüsselungstechnologie, die in Kryptowährungen verwendet wird.